»Ju-Jutsu kurz und bündig« – Wolfgang Kroel beim TV Littfeld

Am 26. September war NRWs Lehrwart Wolfgang Kroel (8. Dan) mit seinem Partner und Co-Referenten Markus Bräm (3. Dan) beim TV Littfeld und hatten das Thema »Ju-Jutsu kurz und bündig« im Gepäck.

Die hygienischen Maßnahmen wurden auch hier in vollem Maße umgesetzt und die Sportler/innen hielten sich vorbildlich daran. Auch auf Grund der besonderen Bedingungen wurde bei der Auswahl des Lehrgangsthemas „Kurz und bündig“ auf ausschweifende Aktionen am Partner verzichtet.

Lehrgangsziele in erster Linie optimale Distanz zum Angreifer, Schutz der eigenen Mittelachse, Körpersprache gegenüber dem Angreifer und reaktionsschnelles präzises Handeln unter Beachtung aller Prinzipien. Dazu fließendes Umsetzen der Techniken und Eigensicherung innerhalb der Abwehrhandlung und Kontrolle der Situation. Demonstriert wurden dafür blitzschnelle Kombinationen gegen Angriffe ohne Kontakt, natürlich auch unter Berücksichtigung der Vielfältigkeit des Ju-Jutsu.

Die Lehrgangsteilnehmer konnten am Ende hoffentlich mit wertvollen Erkenntnissen die Heimreise antreten.

Der NWJJV hat ein Lehrgangskonzept erarbeitet, um den Fortbildungsbetrieb seiner Mitglieder wieder aufzunehmen. Jeder Verein im NWJJV kann ab sofort vereinsintern Landeslehrgänge ausrichten. Der NWJJV steht dazu mit seinen Referenten bereit. Interessierte Vereine wenden sich für nähere Informationen zu Organisation und Umsetzung einfach an die Geschäftsstelle des NWJJV.

NWJJV