Ju-Jutsu auch für schwer Sehgeschädigte!

Für Menschen mit starker Sehbehinderung sind körperliche Belästigungen und Attacken besonders kritisch, weil sie im Gegensatz zu „normal“ sehenden Menschen meist erst bei körperlichem Kontakt reagieren können. Im Rahmen von mehreren Pilotprojekten wurde von versierten, dafür ausgebildeten Trainern ausführliche Lehrpläne erstellt, die es unseren Vereinen landesweit ermöglicht, diese speziellen Schulungen auch in ihrem direkten Umfeld anzubieten und durchzuführen.

 
In diesem Zusammenhang danken wir der „Aktion Mensch“, dem Unternehmen Bayer Vital und dem Berufsförderungswerk Düren für die konsequente und hilfreiche Unterstützung, ohne die diese umfangreichen Pilotprojekte kaum umzusetzen gewesen wären.