Landesprüfung in NRW unter Corona-Bedingungen

Nach einer COVID-bedingten Durststrecke von 21 Monaten ohne Landesprüfung, konnten die Sportkameraden, die nahezu ebenso lang für die Prüfung angemeldet waren, ihr Vorhaben am 25. September in Hilden endlich umsetzen.

Um die Prüfung zu ermöglichen, mussten im Vorfeld viele Sonderregelungen getroffen werden, um eine Landesprüfung unter Corona-Bedingungen überhaupt zu ermöglichen. So wurden die Akteure beispielsweise zeitversetzt eingeladen und traten nach der jeweiligen Ergebnisverkündung die Heimreise an, sodass die Personenzahl im Dojo jeder Zeit verantwortbar blieb. Erfreulicherweise konnten alle Prüflinge ihre gesteckten Ziele mit soliden Leistungen unterstreichen.

So gratulieren wir Sven Wetzel zum 2. Dan sowie Peter Angemeer, Florian Knefel, Arne Merkschien, Anna Schmitz, Pascal Spieß, Marko Steinicke und Thomas Ulrich zum 1. Dan.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Michael Maas, Prüfungsreferent im NWJJV