2 Weltmeisterinnen im Fighting für den NWJJV

Am ersten Tag der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi wurde Anastasja Fast-Vogt (TG Herford) im Fighting der Damen U16 in der Klasse +63 kg Weltmeisterin.
Anastasja gewann ihre Kämpfe in der Vorrunde alle vorzeitig mit Full Ippon und ließ auch im Halbfinale ihrer Gegnerin keine Chance.  Auch in dem rein deutschen Finale behielt Anastasja die Oberhand und wurde direkt Weltmeisterin auf ihrem ersten internationalen Turnier.

Am Freitag, dem dritten Wettkampftag, griff mit Lilien Weiken eine weitere Kämpferin des NWJJV in das Turnier ein.
Die für die Judo-Vereinigung Siegerland startende Athletin konnte alle Kämpfe für sich entscheiden und wurde so verdiente Weltmeisterin in der Klasse der Frauen -63kg.
Sie hat ihren Erfolg von der WM 2019, bei der sie den Vizetitel errang, nochmals gesteigert.

Wir gratulieren Anastasja und Lilien zu den herausragenden Erfolgen!
Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle der Bilder: DJJV, JJIF)